Tippen um zu suchen

Welche Aktientypen gibt es? Inhaberaktien, Namensaktien & Co.

Welche Aktientypen gibt es?

In diesem Beitrag beantworten wir euch schnell und einfach die Frage: Welche Aktientypen gibt es? Grundlegend muss man im Vorfeld klären, was Aktien im Allgemeinen sind. Hierbei handelt es sich um Wertpapiere, die meist (nicht immer) an der Börse gehandelt werden. Aus rechtlicher Sicht sind Aktien Anteilsscheine an Unternehmen, die einen Gegenwert darstellen.

Aktien werden von Unternehmen herausgegeben, die sich zur Unternehmensform AG (Aktiengesellschaft) entschieden haben. Dies erfolgt, um an frisches Kapital, sei es für Innovationen oder den Ausbau, zu erlangen. Weisen Aktien einen Nennwert auf, so ist dieser Wert dem Wertpapier direkt zugeordnet und der Besitzer des Wertpapiers ist mit diesem Nennwert am Grundkapital der Aktiengesellschaft beteiligt. Der Preis einer Aktie wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt, so kann durch geschicktes / ungeschicktes handeln, viel Geld erzielt / verloren werden.

Anmerkung: Dieser Beitrag ist keine Handlungsempfehlung o. ä. und dient allein der finanziellen Bildung / Unterhaltung. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt zum Teil großen Schwankungen. Das kann auch dazu führen, dass ihr große Teile eures Investments verliert.

Aktientypen

Die Besitzer von Aktien (Wertpapieren) besitzen, je nach Menge der Aktien, einen Bruchteil des Unternehmens und werden Aktionäre genannt. Sie sind sozusagen Miteigentümer der Aktiengesellschaft von der sie Aktien besitzen. Allerdings sind sie keine Gläubiger des Unternehmens, wie es z.B. bei Anleihen der Fall ist.

Stammaktien & Vorzugsaktien

Normale Aktien heißen auch Stammaktien. Besitzer solcher Stammaktien haben das Recht an der jährlichen Hauptversammlung teilzunehmen und haben dort auch Stimmrecht. Auch haben die Aktionäre von Stammaktien das Recht, eine Dividende pro Aktie zu erhalten. Dies natürlich nur, wenn die Ausschüttung von der Aktiengesellschaft beschlossen wurde. Es gibt aber nicht nur Stammaktien. Eine weitere Aktienart sind die Vorzugsaktien. Hier besteht kein Stimmrecht der Aktieninhaber, jedoch wird eine höhere Dividende an die Vorzugsaktieninhaber ausgeschüttet.

Inhaberaktien

Bei Inhaberaktien handelt es sich um Aktien, die auf den Inhaber ausgestellt sind. Sie gehören zu den Inhaberpapieren und solche Wertpapieren können einfach und formlos übertragen werden (nach § 929 BGB durch Einigung und Übergabe).

Namensaktien

Namensaktien sind auf den Namen des Aktionärs ausgestellt. Die Eigentümer dieser Namensaktien sind in das Aktienbuch des Aktiengesellschaft einzutragen. Soll eine Übertragung von Namensaktien an einen anderen Inhaber stattfinden und ist hier an eine Zustimmung der Gesellschaft gebunden, spricht man von einer vinkulierten Namensaktie (von vinculum, lat. = Band. Hier also als Bindung anzusehen)

Wir hoffen wir konnte die Frage: Welche Aktientypen gibt es? beantworten. Habt ihr nun selbst Interesse in Aktien oder ein ETF zu investieren? Es ist gar nicht so schwierig. Ihr benötigt lediglich eine Depot indem ihr euer Protfolio zusammenstellen könnt. Dieses könnt ihr euch z.B. kostenlos bei der comdirect eröffnen.


Anzeige:

Bei der Auswahl von Aktien/ETFs solltet ihr darauf achten, eine breite Streuung zu wählen. Damit bewirkt ihr, dass wenn ein Zweig mal nicht gut läuft, der andere diesen abfängt. Dies wird auch Diversifikation genannt.

Gefällt euch der Beitrag? Dann schaut euch doch unseren anderen Beitrag: Was sind ETFs? Der leichte Einstieg in die Welt der ETFs an.

Gefällt dir der Beitrag? Mache deine Freunde darauf aufmerksam
Tags:

Vielleicht magst du auch