Was sind ETFs?

Sicher hast du den Begriff ETF schon einmal gehört oder gelesen. Wenn nicht ist das natürlich auch kein Problem. Wir wollen uns in diesem Artikel mit der Frage: Was sind ETFs? befassen. Dabei möchten wir euch auf leicht verständliche Weise in die Welt der ETFs einführen und euch ein paar nützliche Tipps & Tricks rund um das Thema geben. Doch was sind ETFs denn nun?

Anmerkung: Dieser Beitrag ist keine Handlungsempfehlung o. ä. und dient allein der finanziellen Bildung / Unterhaltung. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt zum Teil großen Schwankungen. Das kann auch dazu führen, dass ihr große Teile eures Investments verliert.

Bedeutung von ETFs

ETF bedeutet Exchange Traded Fund und heißt soviel wie börsengehandelte Indexfonds. Sie sind eine Unterform eines Investmentfonds. Hierbei wird das Geld vieler Anleger gesammelt und in eine Vielzahl von z.B. Aktien & Anleihen gesteckt. Das schöne daran ist, dass ihr sehr flexibel bleibt und die ETFs jederzeit kaufen und verkaufen könnt. Oder ihr erstellt euch einfach einen Sparplan in den ihr monatlich investiert. Jedoch solltet ihr einen langfristigen Anlagehorizont in Betracht ziehen. Bei einem ETF wird ein Index abgebildet. Angenommen ihr habt einen DAX ETF und der Dax steigt um 5% dann steigt auch der ETF um 5%. Auf Finanzen.net könnt ihr euch die aktuellen DAX Unternehmen und die jeweiligen Aktienwerte anschauen.

Der Dax ist der Deutsche Aktien-Index und bildet Deutschland 30 größten und liquidsten Aktienunternehmen ab. Zu diesem Index gehört unter anderem SAP, Adidas, Allianz, BMW, Daimler, Deutsche Bank, …).

Im Gegensatz zu normalen Fonds, bei denen ihr dem Fondmanager die Entscheidung in die Hand gebt welche Aktien er kauft (aktiv gemanagte Fonds = höhre Kosten, kein Mitbestimmungsrecht), schneiden ETFs (passive Fonds) immer nur so gut / schlecht wie der Index selbst ab. Sie tragen daher auch den Namen Indexfonds. Bei aktiv gemanagten Fonds müsst ihr euch auf die “Expertise” des Fondmanagers verlassen, der in, nach seiner Meinung nach, aussichtsreiche Aktien investiert. ETFs werden an der Börse gehandelt, somit ist der Anteils-Kurs an Angebot und Nachfrage gekoppelt.

An der Börse kann es immer mal wieder turbolent zugehen und auch ein Börsencrash kann eher kommen als es einem Lieb ist. Aber wie die Vergangenheit zeigt hat sich die Börse nach jedem Crash wieder erholt und die Kurse sind weiter gestiegen. Hierdurch ist es durchaus sinnvoll einen langen Anlagehorizont zu wählen und auch bei einem vermeindlichen Crash die Füße still zu halten.

Vorteile von ETFs

Zu den Vorteilen von ETFs zählen:

  • bequem als Sparplan einsetzbar
  • geringe Kosten im gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds
  • flexibel nutzbar (z.B. Sparpläne anpassen, aussetzen)
  • gleichzeitig in eine Vielzahl verschiedenen Unternehmen/Branchen investieren
  • jederzeit kauf- & verkaufbar
  • ideale Anlageform für Privatanwender (über einen längern Zeitraum)

Woher bekomme ich ETFs?

Zuerst solltet ihr euer Risiko genau abschätzen und natürlich nur investieren, wenn ihr das Geld auch wirklich “über” habt. Wenn ihr also Schulden oder keinen ausreichenden Puffer für z.B. eine Autoreparatur o.ä. habt solltet ihr grundsätzlich die Finger von allen Finanzprodukten lassen.

Habt ihr nun selbst Interesse in einen ETF zu investieren? Es ist gar nicht so schwierig. Ihr benötigt lediglich eine Depot indem ihr euer Protfolio zusammenstellen könnt. Dieses könnt ihr euch z.B. kostenlos bei der comdirect eröffnen.


Anzeige:

Bei der Auswahl von ETFs solltet ihr darauf achten, eine breite Streuung zu wählen. Damit bewirkt ihr, dass wenn ein Zweig mal nicht gut läuft, der andere diesen abfängt. Dies wird auch Diversifikation genannt.

Videokurs Tipp: ETF-Meisterkurs *

Wollt ihr mehr über ETFs wissen? Dann können wir euch diesen Kurs nur ans Herz legen. In diesem ETF-Meisterkurs erfahrt ihr in mehr als 70 HD Videos, unterteilt in 13 einzelnen Lektionen und zusätzlichen Bonus-Inhalten, alles rund ums Thema ETFs.

Buch Tipp: Anlagen mit ETF von Stiftung Warentest *

Ihr wollt noch mehr über ETFs erfahren? Dann seid ihr mit dem Ratgeber “Anlegen mit ETF – Geld bequem investieren mit ETF und Indexfonds” von Stiftung Warentest genau richtig. In diesem Best-seller wird euch auf 176 Seiten der ETF Einstieg näher gebracht und gezeigt wie ihr bequem Geld anlegt und dabei hohe Renditen erzielen könnt.


Anzeige:
Affiliate- und Werbelink Information:
Gefällt dir der Beitrag? Mache deine Freunde darauf aufmerksam

Keine Kommentare möglich.