Geheimtipps Ruhrgebiet – Top Ziele im Ruhrpott

Geheimtipps Ruhrgebiet – Top Ziele im Ruhrpott

Das Ruhrgebiet wurde Jahre lang mit Kohle und Stahl in Verbindung gebracht und erlangte dadurch seinen Bekanntheitsgrad. Heute ist die Kohle und Stahlproduktion weitestgehenst aus dem Weltbild des Ruhrgebiets verschwunden und die Traditionsclubs wie Borussia Dortmund oder der FC Schalke 04 sind angesagte Größen im „Pott“. Sehr zu empfehlen ist hier der Film „Bang Boom Bang„, der in Unna und Umgebung spielt und eigentlich von jedem gesehen werden muss!

Verlassenen Stahlbauten bieten sich als herrliches Fotomotiv und Urlaubsziel und so kommen immer mehr Touristen in den Ruhrpott und genießen die verschiedensten Attraktionen. So kann der über 240km lange Ruhrtalradweg von Duisburg bis zur Ruhrquelle kurz vor Winterberg gefahren werden, der so den Übergang zwischen Ruhrgebiet und Sauerland schafft. Entlang der Strecke sind sehr viele schöne Sehenswürdigkeiten und Restaurants, die zum verweilen einladen. Unter anderem liegen folgende Etappen-Städt auf der Strecke: Winterberg, Olsberg, Bestwig, Meschede, Arnsberg, Wickede, Ense, Fröndenberg, Iserlohn, Menden, Schwerte, Holzwickede, Hagen, Dortmund, Herdecke, Wetter, Witten, Bochum, Hattingen, Essen, Mühlheim an der Ruhr, Oberhausen und Duisburg. Das Höhenprofil liegt bei etwas 650 Metern am Ruhrursprung, somit sollte man am besten an der Quelle anfangen und in Richtung Ruhrgebiet radeln. Es gibt gute Zugverbindungen vom Ruhrgebiet direkt ins Sauerland. Hier gehts übrigens zu unserem „Was geht im Sauerland“ Artikel. Dort findet ihr nützliche Informationen und Ausflugsziele im Sauerland.

sport03

Diese Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet musst du gesehen haben

Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum

Den Ruhrpott mal anders erleben. Abseits von Lärm und Staub! Eine so vielfältige Pflanzenauswahl sucht seinesgleichen. Der Botanische Garten der Bochumer Ruhruniversität beherbergt Pflanzen aus aller Welt. Neben schönen Pfaden durch den Garten gibt es auch thematisch angeordnete Gewächshäuser. Es gibt auch einen Ort der Ruhe und Teiche mit Koi-Karpfen. Einfach herrlich!

„Tiger and Turtle“ – Das Kunstobjekt in Duisburg

Freier Eintritt auf eine sehr interessanten Brücke. Abends erscheint die Brücke in einer wunderschönen  Beleuchtung und ist gerade für Fotografen und schwindelfreie Personen ein absolutes Muss. Nicht nur die Bauweise auch der wundervolle Ausblick über die Halde ist atemberaubend!

Kolster Saarns in Mühlheim

Die Kolster- und Kräutergärten des Kolsters Saarns in Mühlheim an der Ruhr sind wunderschön. Sie sind frei begehbar und auch ein Museum innerhalb des Klosters ist Mittwochs und Samstags von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr und Sonntags von 12:00 uhr – 16:00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt für Erwachsene beträgt: 2,50€ und für Kinder bis 14 Jahren 1€.

Naturerlebnismuseum Ruhrnatur in Mühlheim

Schönes Museum direkt an der Ruhr. Zur Stärkung liegt nebenan ein sehr schönes Museums-Café. Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags von 10:00 Uhr – 18:00 Uhr. Eintritt für Erwachsenen: 3€ für Kinder: 2€.

Korte-Klippe in Essen

Von dieser Klippe bekommt man einen wunschönen Ausblick über den Baldeneysee. Keine 600 Meter weiter befindet sich die Isenburg – eine kleine feine Burgruine. Ein schöner Spaziergang hierher lohnt sich auf alle Fälle.

Sechs-Seen Platte in Duisburg

Dieses riesige Areal bietet jede Menge Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Schwimmen, Wandern oder Segeln und ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Florianturm in Dortmund

Der 140 Meter hohe Turm steht mitten im Westfalenpark, der auch ein sehr schönes Urlaubsziel ist. Vom Fernsehturm hat man eine wundervolle Aussicht über ganz Dortmund und das weitere Ruhrgebiet. Geöffnet ist der Turm von Mittwochs bis Freitsags in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Wochenende von 12:00 Uhr – 20:00 Uhr (Aussichtsplattform). Als Kombikarte mit dem Westfalenpark zusammen kostet die Auffahrt faire 5,50€.

Burgruine Hohensyburg Castle in Dortmund

Nicht nur das Spielcasino befindet sich hier, auch die romantische Burgruine Hohensyburg Castle ist hier. Neben der Ruine kann auch noch das Kaiser-Wilhelm Denkmal besucht werden.

Rheinischer Esel – Radstrecke zwischen Bochum und Dortmund

Diese umfunktionierte Bahntrasse war früher für den Güterverkehr vorgesehen. Heute dient die Strecke Radfahrern und Wanderern um von Dortmund nach Bochum und umgekehrt zu gelangen.

 

 

Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen

Wie wäre es mit ein wenig Haldenromantik? Früher waren diese Orte nicht zugänglich und sicherlich auch nicht schön, heute sind sie ein Touristenmagnet und bieten einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Über die Himmelsleiter gelangt man auf die Spitze der Halde. Befindet ihr euch auf dem Radweg zur Zeche Zollverein kommt man hier vorbei und sollte auf jeden Fall einen kleinen Schlenker hierher machen.

Schloss Broich

Entspannung pur im Schlosspark Broich. Viele Grünflächen und Wasserspielplätze laden zum Verweilen und Entspannen ein! Nichts wie hin und das natürlich umsonst 😉

Schloss Hohenlimburg in Hagen

Dieses wunderschöne Schloss versetzt einen in vergangene Zeiten. Verschiedene Führungen werden angeboten. Eintritt: 5,50€ -9€, Kinder: 5€ – 7,50€ je nach Führung.

Freilichtmuseum Hagen

Für alle, die sich für Handwerksgeschichte und Technik interessieren, sollten einen Besuch im Freilichtmuseum Hagen anpeilen. Kleine rekonstruierte Werkstätten zeigen, wie früher gearbeitet und gefertigt wurde. Absoulte Empfehlung. Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder bis einschließlich 17 Jahre: 2€, Erwachsene: 7€, Ermäßiger Eintritt: 3,50€

Wasserschloss Wittringen in Gladbeck

Mitten im Wald befindet sich das Wasserschloss Wittringen. Nicht nur das sehr schöne Schlossrestaurant ist sehr zu empfehlen, auch ein Schlossrundgang ist wirklich sehr interessant und romantisch!

Berger-Denkmal in Witten

Das 20 Meter hohe Berger-Denkmal ist ein kleiner aber feiner Aussichtsturm mit einem wunderschönen Blick auf das Ruhrtal. Eintritt: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei. Erwachsene 9€, Ermäßigt: 6€.

Archäologischer Park Xanten

Auf den Spuren der Römer! Dies bietet das Museum in Xanten. Hier sind echte Ausgrabungsstätten zu sehen und auch das Museum und die vielen Gebäude sind hoch interessant. Ein Muss für jeden Ruhrgebiets-Touristen.